Wasseraufbereitung - An mein Trinkwasser lasse ich nicht jeden

Wasseraufbereitung – An mein Trinkwasser lasse ich nicht jeden


Macht es Ihnen etwas aus, aus demselben Glas zu trinken, aus dem gerade jemand anders getrunken hat? Oder aus derselben Flasche? Wenn ja, was ist es, was Sie hindert oder zumindest zögern lässt? Spielt es für Sie eine Rolle, dass Sie es wissen? ↓

Wissen Sie wirklich was Sie trinken?

Dieses kleine Beispiel soll zeigen, das die momentane Wahrnehmung eine große Rolle auf unsere Entscheidungen und Handlungen ausübt. Wenn wir bei dem Beispiel bleiben, dann würden es die meisten Menschen gar nicht bemerken, dass ein anderer aus „ihrem“ Glas oder „ihrer“ Flasche getrunken hat, wenn sie es nicht wüssten. Das ist in vielen Bereichen unseres Lebens so. Deshalb hat sich die Denkweise etabliert „Was ich nicht weiß macht mich nicht heiß“. Leider wenden wir, und ich schließe mich hier nicht aus, diese kleine bequeme „Regel“ allzu schnell auch auf gewichtigere Dinge an. Okay, die Tatsache, dass Sie diesen Artikel bis hier schon gelesen haben zeigt, dass Sie in Bezug auf Wasser nicht so denken, und das ist sehr gut so.
Heute sollten, ja müssen wir uns immer mehr vergewissern was wir zu uns nehmen. Warum? Weil die Summe aller kleinen Belastungen speziell für unseren Körper mittlerweile so groß ist, dass die Reduzierung in einigen Bereichen schon enorm viel bewirkt. Und Wasser ist ein sehr bedeutender Bereich. Deshalb ist es auch gut, wenn Sie das Thema „An mein Trinkwasser lasse ich nicht jeden“ angesprochen hat.

Die Verantwortung ist aufgeteilt

Nun an Ihr Trinkwasser kann auch nicht jeder „heran“. Grundsätzlich dürfen wir dies in zwei Verantwortungsbereiche einteilen.

  1. Ihr Verantwortungsbereich, also der Bereich auf den Sie direkt Einfluss haben
  2. Nicht Ihr Verantwortungsbereich, also der Bereich auf den Sie keinen Einfluss haben.

Beginnen wir mit dem zuletzt genannten Bereich, auf den Sie keinen Einfluss haben. Falls Sie Ihr Trinkwasser kaufen, dann müssen Sie es so nehmen wie es der Hersteller aufbereitet und abfüllt. Und wie es die Transportunternehmen behandeln und wie es im Geschäft, wo Sie es kaufen behandelt wird. Das Trinkwasser welches Sie aus Ihrem Wasserhahn zapfen, müssen Sie grundsätzlich auch erst mal so nehmen wie es vom Wasserwerk zu Ihnen geliefert wird. Ihr Wasser wird, gleich ob Sie es kaufen oder aus der Leitung beziehen, immer erst aufbereitet. Diese Wasseraufbereitungen unterscheiden sich etwas voneinander. Doch die gravierendsten Aspekte, die für uns interessant sind, haben sie gemeinsam. Welche wären das?

  • Das Wasser muss erst einmal gefiltert werden, um es von Fremd- und Schadstoffen zu befreien. Die Kriterien hierfür sind recht unterschiedlich, in allen Fällen aber viel zu niedrig.
  • Das Wasser muss desinfiziert werden, damit sich keine Keime und Viren vermehren können. Und im Rohrnetz, die Wasserasseln nicht überhand nehmen.
  • Das Wasser muss haltbar gemacht werden, damit es noch frisch beim Verbraucher wirkt.

Bei all diesen Verfahren müssen Sie einerseits darauf vertrauen, dass alle Beteiligten ihren Job richtig machen. Und andererseits darauf, dass die Wasseraufbereitung so durchgeführt wird, dass Sie sich keine Gedanken und Sorgen machen müssen.
Genau da sind wir bei dem Problem: Leider gibt es genügend Anlass zur Sorge, dass die Qualität des Trinkwasser nicht nur zu wünschen übrig lässt, sondern schon als gefährlich bezeichnet werden darf. Die akkutesten Themen sind: Pharmaka im Trinkwasser und die Haltbarmachung und Desinfizierung. Lesen Sie dazu meine beiden Beiträge:

Medikamente verbreiten Angst

Trinkwasser aufbereiten zum zubereiten

Wen wollen Sie an IHR Trinkwasser lassen?

Somit kommen wir zu IHREM Verantwortungsbereich. Wenn Sie wirklich nicht jeden an Ihr Trinkwasser lassen wollen, dann haben Sie nur eine Möglichkeit. – Die Kontrolle und Verantwortung dafür selbst zu übernehmen. Dies bedeutet, dass Sie sich mit der Thematik vertraut machen müssen. Weil wir von Wasserfilteranlage wissen wie schwierig dies sein kann, haben wir uns darauf spezialisiert, SIE darin zu unterstützen. Wir können Ihnen, Ihren Erfordernissen entsprechend, Hinweise und Informationen aufzeigen. Wir erarbeiten mit Ihnen gemeinsam, was Sie wirklich benötigen und schlagen Ihnen Lösungen vor.
Dadurch haben Sie die Möglichkeit wirklich sauberes, reines Trinkwasser zu genießen. So wie Sie es verdienen.

Wie interessant war dieser Beitrag für Sie ?

  • Jetzt kennen Sie dieses Thema aus diesem Blickwinkel, in wie fern hat es Ihre Sicht verändert?
  • Wieso waren die Fakten dieses Beitrages für Sie hilfreich?
  • Was haben Sie in diesem Beitrag vermisst?

Diesen Beitrag können Sie gerne, auch anonym oder mit Angabe Ihrer Email, unten kommentieren. Zeitnah werden wir eine Antwort auf Ihren Kommentar und mögliche Fragen ebenfalls unten posten.

Interesse an mehr?

  • Keinen Beitrag mehr verpassen
  • Jetzt in den Newsletter eintragen
  • Holen Sie den höchsten Gewinn aus unser Webseite

Herzliche Grüße und eine gute Zeit für Sie

Wasserfilteranlage Heinz Kalippke

Heinz Kalippke

Autor und Betreiber bei
„Wasserfilteranlage.com“ und „Sauberes-Trinkwasser.com“

Photo von Wisconsin Department of Natural Resources unter CC BY-ND 2.0 lizenziert

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s